Arenakampf  

Zurück   Arenakampf > Ingame Arenakampf > Charaktere & Skillung

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.07.2017, 15:43
SeydZ SeydZ ist offline
Ex Beta-Plüschhörnchen
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 696
Standard Reflexion richtig einsetzen (Teil 2)

Ich bin einmal so frei und starte die Diskussion noch einmal in einem neuen Thread auf Seite 1.
Im letzten Thread wurden ja eher mechanische Aspekte diskutiert und erörtert, teilweise ging es auch um potentielle Skillungen. Und Bricks war vor 5.5 Jahren nicht allzu begeistert von dem Skill.

Dies stiftete mich an, das Thema im aktuellen Tunier noch einmal aufzurollen - mit 20 Reflex und 10 verbesserten Reflex. Dabei habe ich 88 Kämpfe protokollieren können (ohne den Nahkämpfer) und erhielt folgende Durchschnittswerte:

41,15 Anzahl der Runden
04,97 Anzahl der Reflexionen
09,47 Anzahl taumelnder Gegner
11,71 Anzahl erfolgreich ausgewichen

Meine Fertigkeiten:

05 Magische Resistenz
15 Physische Resistenz
05 Beherrschung der Schlagwaffen
20 Konzentration
15 Pesthauch
20 Ausweichen
02 Doppelschlag
01 Meisterung des Hammers
01 Auferstehung
01 Gezielter Schlag
20 Betäubender Schlag
20 Kritischer Schlag
20 Reflexionen

10 Blutdurst
15 FA
10 Verbesserte Reflexion
01 Verbesserter kritischer Schlag


Grundsätzlich war die Idee mit maximaler Trefferchance und kritischer Trefferchance so viele Betäubungen wie möglich zu erwirken.
Nun habe ich nicht protokolliert wie oft der Beträubende Schlag gegriffen hat und weis nur, wie viele Angriffe der Gegner taumelnd verbracht hat. Die relevante Rundenzahl wird jedoch schätzungsweise eher bei 30 liegen, wenn man Betäubung und Taumeln mit dem gegnerischen Doppelschlag verrechnet und noch beachtet, dass ich selbst einen Schild trug.

Festzuhalten bleibt aber, dass trotz all dieser Möglichkeiten, wie erst gar keine Angriff durchgeführt werden konnten oder wie mich diese gar nicht erst treffen konnten, ich im Schnitt fünf erfolgreiche Reflexionen verzeichnen konnte.

Entgegen der Meinungen bzw. Annahmen im alten Thread zeigen mir diese Daten, dass 20 Reflexionen möglicherweise doch deutlich effektiver sein könnte als nur ein einzelner Punkt.
Diese These werde ich weiter verfolgen. Falls jemand weitere Daten liefern kann, dann immer mehr damit. Die Kämpfe meiner eigenen Charaktere sind momentan zu kurz, um wirklich etwas ableiten zu können.
Auf lange Sicht wäre ich schon begeistert, wenn wir einmal etwas objektives hätten, was für oder gegen eine Veränderung der Procc-Chance und das Balancing spräche.

---

Neben aller Beobachtungen und quantitativer Daten würde ich aber auch gern über mögliche E2 und E3 Skillungen diskutieren, die sich mit 20 Reflexion spielen lassen könnten.
Der defensive Gift-Taummler mit Schild hat im Tunier immerhin eine solide 75% Quote erreicht, womit ich vorab überhaupt nicht gerechnet hatte.

Fragestellungen wären, welche anderen defensiven Mechaniken das Reflektieren eher behindern?
Auf welche Weise fügt man Schaden zu, bspw. ganz ohne Gift oder in Kombination mit Gift?

Was könnte sich also lohnen bei einem zukünftigen Tuniercharakter oder auch in der normalen Arena neben den 20 Reflexionen noch zu skillen (und zu protokollieren )?
Mit Zitat antworten
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.